Europa League: Rijeka gewinnt zum Abschluss 2:0 gegen den AC Milan

Der HNK Rijeka hat zum Abschluss der Vorrundenphase in der UEFA Europa League einen 2:0-Heimerfolg gegen den AC Milan gefeiert.

Der kroatische Meister HNK Rijeka hat sich mit einem Sieg von der UEFA Europa League verabschiedet. Am letzten Vorrundenspieltag setzte sich der HNK zu Hause mit 2:0 gegen den AC Milan durch.

Vor knapp 8.000 Zuschauern in der Rujevica brachte Jakov Puljic bereits nach 7. Minuten mit 1:0 in Front. Kurz nach der Pause (47.) erhöhte Mario Gavranovic auf 2:0 und sorgte damit bereits für die Vorentscheidung in der Partie.

Rijeka beendet die Vorrundenphase mit 7 Punkten auf dem dritten Platz in der Gruppe D und ist trotz des Siegs gegen Milan ausgeschieden. Besonders bitter ist die Tatsache, dass dem HNK nur ein Punkt auf den zweiten Platz gefehlt hat. Während Milan als Gruppensieger in die Zwischenrunde einzieht, hat sich Athen den zweiten Platz gesichert. Austria Wien liegt mit 5 Zählern auf dem letzten Tabellenplatz.

Foto: PIXSELL