HNL: Dinamo gewinnt Spitzenspiel mit 3:1 gegen Rijeka

Dinamo Zagreb hat am 14. Spieltag in der kroatischen HNL einen wichtigen Heimsieg gefeiert. Die Blauen setzten sich im Maksmir Stadion mit 3:1 gegen den HNK RIjeka durch. Mit dem Erfolg hat Dinamo seine Tabellenführung weiter ausgebaut.

Dinamo Zagreb hat heute einen großen Schritt in Richtung kroatische Meisterschaft getan, die Blauen feierten am 14. Spieltag in der HNL einen 3:1-Heimerfolg gegen den HNK Rijeka. Das Team von Mario Cvitanovic drehte dabei einen 0:1-Rückstand.

Maxwell Acosty schockte die Gastgeber in der 9. Minute und brachte Rijeka mit seinem ersten Saisontor früh mit 1:0 in Führung. Diese hielt jedoch nur bis zur 29., dann glich Nikola Moro zum 1:1 für Dinamo aus. Im zweiten Spielabschnitt dominierte Zagreb immer stärker das Geschehen im Maksimir und ging in der 49. durch Hilal Soudani mit 2:1 in Front. In der 79. war der Algerier erneut zur Stelle und sicherte seiner Mannschaft mit seinem zweiten Treffer des Spiels den Sieg und die wichtigen drei Punkte.

HNK-Trainer Matjaz Kek äußerte sich wie folgt der Niederlage seiner Mannschaft: „Ein lebendiges Spiel in einem tollen Ambiente. Dinamo hat verdient gewonnen. Wir hatten bereits vor dem Spiel viele Probleme, sind aber gut ins Spiel gekommen mit dem frühen Tor. Am Ende haben wir zu viele Fehler gemacht und die Qualität von Dinamo haben das Spiel entschieden“

Dinamo bleibt durch den souveränen Heimsieg nach wie vor ungeschlagen in der laufenden HNL-Saison und führt die Liga mit 34 Punkten weiterhin an. Der Vorsprung auf den HNK beträgt nun „satte“ neun Zähler.

Foto: PIXSELL