HNL: Rijeka und Hajduk feiern Siege, Dinamo patzt gegen Osijek

Am vergangenen Wochenende fand der dritte Spieltag in der kroatischen HNL statt. Während der HNK Rijeka und Hajduk Split Siege feiern konnte, patzte Dinamo Zagreb auswärts beim NK Osijek.

Drittes Spiel, dritter Sieg, der HNK Rijeka hat seine weiße Weste in der neuen HNL Saison nach wie vor behalten. Am vergangenen Wochenende setzte sich der kroatische Meister zu Hause mit 2:0 gegen Istra Pula durch. Alexander Gorgon brachte die Gastgeber in der 66. Minute mit 1:0 in Führung. In der 74. erhöhte Renato Gojkovic mit einem Eigentor auf 2:0 und setzte damit zugleich den Schlusspunkt der Partie. Mit dem Sieg feierte der HNK eine gelungene Generalprobe für das Rückspiel in der UEFA Champions League-Qualifikation kommenden Mittwoch gegen Red Bull Salzburg.

Auch Hajduk Split sicherte sich am 3. Spieltag mit einem Auswärtssieg gegen Cibalia Vinkovci drei Punkte. Said (56.) und Nikola Vlasic (76.) brachte Hajduk in der zweiten Hälfte mit 2:0 in Führung. Frane Vitaic verkürzte in der 82. Minute auf 1:2, am Ende blieb es jedoch bei der knappen Heimniederlage für Cibalia.

Während Hajduk und Rijeka Siege feierten, patzte Dinamo Zagreb auswärts beim NK Osijek. Die Blauen kamen nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Alen Grgic brachte Osijek in der 19. Minute mit 1:0 in Front. Noch vor der Pause erzielte Nikola Moro den 1:1-Ausgleich. Trotz eines offenen Schlagabtauschs im zweiten Spielabschnitt blieb es bei der Punkteteilung.

Rijeka führt die Tabelle in der HNL mit 9 Punkten souverän an und hat bereits zwei Punkte Vorsprung auf Dinamo und Hajduk die mit jeweils 7 Punkten auf den Rängen 2 und 3 liegen.

Rezultati by SofaScore

Foto: PIXSELL