Ivan Perisic darf Inter Mailand für den „richtigen Preis“ vorzeitig verlassen

Ivan Perisic wird bereits seit geraumer Zeit mit einem Wechsel zu Manchester United in Verbindung gebracht. Während sich der kroatische Nationalspieler übereinstimmenden Medienberichten zu Folge bereits mit den Red Devils auf einen Wechsel verständigt hat, legte Inter Mailand bisher noch sein Veto gegen einen Transfer ein. Nun hat Inter-Coach Luciano Spalletti angedeutet, dass der Kroate bei einem passenden Angebot durchaus die Nerazzurri im Sommer vorzeitig verlassen darf.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Ivan Perisic Inter Mailand diesen Sommer in Richtung Manchester United verlassen möchte. Der Kroate ist der absolute Wunschspieler von United-Trainer Jose Mourinho und könnte zum teuerste kroatischen Fußballer aller Zeiten werden.

Der aktuelle Marktwert von Perisic liegt laut transfermarkt.de bei 30 Millionen Euro, eine Summe für die die Verantwortlichen bei Inter den offensiven Mittelfeldspieler jedoch sicherlich nicht ziehen lassen werden. Die Schmerzgrenze ab der sich die Nerazzurri gesprächsbereit zeigen liegt wohl bei 45 Millionen Euro.

Auch Inter-Coach Luciano Spalletti deutete zuletzt an, dass Perisic den Verein diesen Sommer vorzeitig verlasse könnte wenn ein „passendes Angebot“ reinkommt: „Er ist ein fantastischer Spieler und seine Zukunft liegt an mir, ich will ihn definitiv behalten. Wenn ein sehr hohes Angebot kommt und Inter damit einverstanden ist, weil man mit der Ablöse das Team stärken kann, könnte er den Verein verlassen.“

Zudem hatte Inter-Sportdirektor Piero Ausilio kürzlich erklärt, dass auch ein Tauschgeschäft mit United-Profis bei dem Deal mit Ivan Perisic durchaus eine Rolle spielen kann. Inter soll demnach ein Auge auf den Franzosen Anthony Martial geworfen haben.

Schreibe einen Kommentar