Ivica Olic wird neuer Co-Trainer von Zlatko Dalic

Paukenschlag bei der kroatischen Nationalmannschaft! Wie der HNS heute bekannt gab, wird Ivica Olic neuer Co-Trainer von Zlatko Dalic. Damit wird der 38-jährige Ex-Nationalspieler die Vatreni in den WM-Playoffs 2018 gegen Griechenland unterstützen.

104 Länderspiele (20 Tore) hat Ivica Olic zwischen 2002 und 2015 für die kroatische Nationalmannschaft absolviert. Im Juli dieses Jahres beendete der Stürmer mit 38 Jahren seine aktive Laufbahn. Nun meldet sich Ola zurück. Wie der kroatische Fußballverband HNS heute bekannt gab, wird Olic das Trainerteam von Zlatko Dalic erweitern und als Co-Trainer versuchen den Vatreni zu helfen sich für die WM 2018 zu qualifizieren.

Ivica Olic tritt die Nachfolge von Joe Simunic an

Olic tritt damit die Nachfolge von Joe Simunic an, der mit der Entlassung von Ante Cacic ebenfalls seinen Job als Co-Trainer der Nationalmannschaft verloren hat. Im Rahmen einer offiziellen Pressemitteilung äußerte sich Olic wie folgt zu diesem Schritt: „Es ist eine große Ehre für mich erneut Teil der kroatischen Nationalmannschaft zu sein, diesmal jedoch in einer neuen Rolle. Ich bedanke mich bei Nationaltrainer Dalic für das Vertrauen. Ich werde alles daran setzen damit wir uns gemeinsames Ziel, die WM 2018 in Russland, erreichen.“

Zudem hofft Olic, dass er mit seiner Erfahrung der Mannschaft weiterhelfen kann: „Ich glaube mit meiner Erfahrung als aktiver Profi und durch die Zusammenarbeit mit vielen großen Trainern kann ich der Nationalmannschaft weiterhelfen. Die Nationalmannschaft ist für mich heilig und ich freue mich wieder ein Teil davon zu sein.“

Auch Nationaltrainer Zlatko Dalic freut sich über die Verstärkung im Trainerteam und machte zudem deutlich, dass Olic seine erste Wahl war: „Ich freue mich sehr, dass Olic meine Einladung angenommen hat. Wir haben uns schnell geeinigt, denn wir haben die gleichen Ansichten wenn es um die Nationalmannschaft geht. Ivica kennt das Team bestens, mit seinen Vereinen und den Vatreni hat er nahezu alles erlebt. Seine Kämpfermentalität, sein Optimismus und positives Auftreten wird ein großes Plus für die Mannschaft sein. Olic wird bereits ab dem kommenden Wochenende mit der Arbeit beginnen und erste Spiele beobachten.“ Interessant ist auch die Aussage von Dalic, dass bis Ende Oktober das Trainerteam um ihn herum weitere Neuzugänge erhalten wird.

Es wird spannend zu sehen ob und welchen Einfluss Olic tatsächlich auf die Mannschaft nehmen kann. Es ist jedoch schön zu sehen, dass ehemalige, verdiente Spieler wie Olic weiterhin die Gelegenheit haben Teil der Nationalmannschaft zu sein.

Foto: PIXSELL