Video: Kroatien gewinnt 2:0 gegen die Ukraine und rettet sich in die WM-Playoffs

Die kroatische Nationalmannschaft hat sich am letzten Spieltag der WM-Qualifikation 2018 mit einem 2:0-Auswärtserfolg gegen die Ukraine den zweiten Platz in der Gruppe I gesichert und damit auch die Teilnahme an den WM-Playoffs. Man of the match auf kroatischer Seite war Andrej Kramaric, der Hoffenheimer-Stürmer erzielte beide Treffer für die Vatreni.

Es ist geschafft! Kroatien hat den Supergau in der WM-Qualifikation 2018 quasi in „aller letzter Sekunde“ verhindert und sich mit einem 2:0-Auswärtserfolg gegen die Ukraine den zweiten Platz in der Gruppe I gesichert und damit zeitgleich auch die Teilnahme an den WM-Playoffs.

Vor knapp 70.000 Zuschauern im ausverkauften Olympiastadion in Kiew erwischte Kroatien den besseren Start und hatte bereits nach 90 Sekunden durch Mario Mandzukic die erste richtig gute Gelegenheit. Im weiteren Spielverlauf wurden die Gastgeber immer mehr stärker und erspielten sich durchaus die eine oder andere „gute“ Chance, vor allem mit satten Distanzschüssen. Zur Halbzeitpause blieb es jedoch zunächst beim 0:0-Unentschieden.

Kramaric-Doppelpack ebnet den Weg in die WM-Playoffs

Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die Vatreni jedoch zunehmend einen besseren Zugriff auf das Spiel bekamen. In der 62. Minute belohnte sich Kroatien dann für die engagierte Leistung durch Andrej Kramaric, der die Vatreni mit 1:0 in Führung brachte. Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld von Luka Modric stand Kramaric goldrichtig und brachte die Vatreni per Kopf in Führung. Acht Minuten später war es erneut der Stürmer von der TSG 1899 Hoffenheim der im Mittelpunkt stand. Nach schöner Vorarbeit von Ivan Rakitic erhöhte Kramaric auf 2:0 und sorgte mit seinem Doppelpack für die Vorentscheidung in der Partie.

In den letzten knapp 20 Minuten drängte die Ukraine nochmals auf den Anschlusstreffer, biss sich jedoch an der kroatischen Defensive immer wieder die Zähne aus. Am Ende blieb es beim verdienten 2:0-Erfolg für die Vatreni!

Kroatien hat noch viel Luft nach oben

Welches Fazit kann man nach dem Spiel gegen die Ukraine ziehen? Spielerisch ist das Team von Zlatko Dalic nach wie vor bei weitem noch nicht da, wo man im vergangenen Jahr war und wo diese Mannschaft eigentlich stehen müsste. Dieser Sieg darf auch nicht darüber hinweg täuschen, dass das Team in den letzten Wochen und Monaten phasenweise unterirdisch gespielt hat. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte geht der Sieg dennoch in Ordnung. Mit Blick auf die Playoffs gibt es jedoch noch viel Luft nach oben. Es wird spannend zu sehen wie sich Kroatien Anfang November in der WM-Relegation präsentiert, vor allem wenn Dalic mehr Zeit hat um mit der Mannschaft zu arbeiten/trainieren.

Foto: PIXSELL