Luka Modric gewinnt mit Real Madrid die Klub-WM

Real Madrid hat sich gestern Abend mit einem 1:0-Sieg gegen Gremio Porto Alegre die Klub-Weltmeisterschaft 2017 gesichert. Der kroatische Nationalspieler Luka Modric wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Kurz vor dem Ende des Jahres hat Real Madrid sich nochmals einen weiteren Titel gesichert. Die Königlichen setzten sich im Finale der Klub-WM mit 1:0 gegen Gremio Porto Alegre durch und konnten damit als erste Mannschaft in der Geschichte des Turniers den Titel verteidigen. Für Luka Modric & Co. war es bereits der fünfte Titel in diesem Jahr.

Real dominierte die Partie von Anfang bis zum Ende und hatte eine Torschussbilanz von 20:1. Cristiano Ronaldo erzielte in der 53. Minute mit einem direkten Freistoßtor den erlösenden Treffer für Real. Auch für Luka Modric lief es im Finale gut, der 32-jährige gehörte zweifelsfrei zu den besten Real-Spielern auf dem Platz. Wie bereits im Halbfinale war Modric der Taktgeber im Spiel der Königlichen und präsentierte sich auch läuferisch unheimlich stark.

Modric wurde nach dem Finale zum besten Spieler des Turniers gewählt. Nach dem Spiel äußerte er sich wie folgt zu dem Jahr 2017: „Für mich war 2017 ein sehr gutes Jahr, vermutlich das Beste in meiner ganzen Karriere.“

Es bleibt nur zu hoffen, dass Modric seine guten Form auch kommendes Jahr, vor allem bei der WM 2018 mit Kroatien abrufen kann.

Foto: AFP