Medien: Marko Pjaca steht kurz vor einem Wechsel zum FC Schalke 04

Verlässt Marko Pjaca Juventus Turin im Winter? Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge könnte der 22-jährige Offensivespieler bis zum Ende der Saison an den Bundesligisten FC Schalke 04 ausgeliehen werden.

Spielt bald ein weiterer kroatischer Nationalspieler in der Fußball Bundesliga? Italienischen und deutschen Medienberichten zu Folge steht Marko Pjaca kurz vor einem Wechsel zum FC Schalke 04. Pjaca hat erst vor kurzem sein Comeback nach einem Kreuzbandriss gefeiert, scheint jedoch bei Juventus Turin kaum Chancen auf regelmäßige Einsatzzeiten zu haben.

Die Verantwortlichen in Turin machen kein Geheimnis daraus, dass man über eine Transfer von Pjaca im Winter nachdenkt. Es kommt jedoch nur eine Leihe in Frage und kein dauerhafter Verkauf. Juventus-Sportdirektor Giuseppe Marotta äußerte sich zuletzt wie folgt zu einem möglichen Pjaca-Wechsel „Pjaca benötigt nach seiner schweren Verletzung Spielzeit. Wir müssen es noch genauer mit ihm besprechen, aber wir glauben, dass es besser ist, ihn auszuleihen. Und Schalke 04 ist eine der Optionen.“ Neben Schalke soll auch Zenit St. Petersburg und der AS Monaco an dem Kroaten interessiert sein.

Ein Wechsel im Winter zu Schalke wäre für Pjaca durchaus eine interessante Option. Beim Bundesligisten hätte Pjaca deutlich bessere Chancen regelmäßig zu spielen. Damit könnte er nicht nur schneller wieder seine alte Topform erreichen, sondern sich auch für die WM 2018 in Russland empfehlen.

Foto: PIXSELL