Medien: Zlatko Dalic bleibt bis zur EM 2020 kroatischer Nationaltrainer

Erst gestern hat der HNS bekannt gegeben, dass die Zusammenarbeit mit Zlatko Dalic nach der erfolgreichen WM-Qualifikation verlängert wird. Wie lange ist derzeit jedoch noch unbekannte. Laut der SN erhält der 50-jährige Trainer einen 3-Jahresvertrag bis zum Ende der EM 2020.

Zlatko Dalic wird die kroatische Nationalmannschaft definitiv zur WM 2018 nach Russland führen, dass steht seit gestern fest. Wie es nach der Weltmeisterschaft weiter geht ist derzeit, zumindest offiziell, noch nicht bekannt. Während der HNS am Dienstag die weitere Zusammenarbeit mit dem 50-jährigen bekannt gab, gib es noch keinerlei Informationen über die Dauer und Rahmenbedingungen.

Wie die Sportske Novosti heute berichten, soll Dalic kommende Woche nach Freigabe seines Vertrags durch das HNS-Exekutivkomitee einen 3-Jahresvertrag bis zum Sommer 2020 unterschreiben. Genauer gesagt wird Dalic die Vatreni bis zum Ende der EM 2020 trainieren. Somit erhält er die Chance seine Vorstellungen und Visionen über einen kompletten Qualifikationszyklus umzusetzen. Auch in Sachen Gehalt hat die SN eine Zahl genannt, demnach wird Dalic genau so viel verdienen wie sein Vorgänger Ante Cacic, d.h. rd. 700.000 Euro pro Jahr.

Das finanzielle dürfte für Dalic jedoch keine tragende Rolle spielen, denn als Trainer in Saudi Arabien hat er in der Vergangenheit das vielfache von dem verdient was ihm der HNS zahlen kann bzw. wird. Viel wichtiger für Dalic ist die Tatsache, dass er „freie Hand“ hat wenn es um die Nationalmannschaft geht. Vorgaben oder sonstige Einschränkungen wie er das Team zu führen hat sind für ein absolutes Ausschlusskriterium, dies hat Dalic zuletzt immer wieder betont.

Foto: Valentyn Ogirenko