Offiziell: Zoran Vulic ist neuer Hajduk-Trainer

Hajduk Split ist auf der Suche nach einem neuen Chefrainer fündig geworden. Wie der kroatische Traditionsverein am Sonntag offiziell bekannt gab, feiert Zoran Vulic ein Comeback auf der Trainerbank von Hajduk. Für den 56-jährigen ist es bereits das fünfte Mandat in Split.

Vier Trainer hat Hajduk Split in den vergangenen knapp 24 Monaten entlassen. Anfang September hat es Zeljko Kopic „als letzten erwischt“. Nach rund einwöchiger Nachfolger-Suche hat man am gestrigen Sonntag einen neuen Cheftrainer präsentiert. Mit Zoran Vulic feiert ein alter Bekannter sein Comeback in Split.

Vulic soll es erneut richten

Nach vier Unentschieden und zwei Niederlagen zum Saisonstart, sowie dem vorzeitigen Aus in der Europa League-Qualifikation haben die Verantwortlichen in Split vergangene Woche die Reißleine gezogen und sich von Zeljko Kopic getrennt. Der einstige Trainer-Shootingstar der HNL hat nicht Mal ein ganzes Jahr in Split überlebt. Ex-Hajduk-Profi und Trainer Zlarko Vulic soll die Weißen nun aus dem Tabellenkeller führen.

Vor über 20 Jahren hatte dieser seine Trainer-Laufbahn bei Hajduk gestartet. Zwischen 1998 bis 2007 gab es immer wieder ein reges Kommen und Gehen, in vier Mandaten kommt Vulic auf insgesmt 156 Spiele (101 Siege, 26 Unentschieden, 29 Niederlagen). Vulic führte Hajduk zu zwei Meisterschaften und einem Pokalerfolg. Zuletzt stand Vulic in Griechenland unter Vertrag, bei Apollon Smyrnis, wurde dort jedoch Ende 2017 nach nur 11 Spielen vorzeitig entlassen.

Am kommenden Wochenende feiert Vulic beim Ligaspiel gegen NK Rudes Zagreb nach über 11 Jahren sein Comeback bei Hajduk. Es wird spannend zu sehen ob er es schafft den ersten Saisonsieg mit den Weißen einzufahren.

Foto: PIXSELL