Sehen so die neuen kroatischen WM-Trikots aus?

Heute sind erste Bilder von den neuen kroatischen WM-Trikots im Internet aufgetaucht. Während das Heimtrikot im klassischen rot-weiß karierten Design gehalten ist, gibt es beim neuen Auswärtstrikot eine (farbliche) Überraschung.

Wie zu jedem großen Turnier, wird der kroatische Fussballverband HNS gemeinsam mit seinem General-Ausrüster Nike auch zur WM 2018 in Russland neue Trikots veröffentlichen. Heute sind erste Bilder der beiden neuen WM-Trikots im Internet aufgetaucht und diese dürften den einen oder anderen Fan der Vatreni sicherlich überraschen.

Das Heimtrikot behält sein klassisches Design, das Auswärtstrikot wird schwarz

Die rot-weiß karierten Trikots der kroatischen Nationalmannschaft haben sich in den vergangenen knapp 30 Jahren zu einem echten Alleinstellungsmerkmal der Nationalmannschaft entwickelt. Fussballfans weltweit assoziieren das „Schachbrettmuster“ sofort mit Kroatien. Auch bei der WM 2018 werden Luka Modric & Co. ihre „Heimspiele“ in dem klassischen rot-weiß karierten Trikot absolvieren. In Sachen Design gibt es leidiglich kleinere Veränderungen im Vergleich zum aktuellen Model. Auffällig ist vor allem, dass die Karos deutlich größer ausfallen als in der Vergangenheit. Auch die Spielernummer ist nicht mehr zentral auf der Vorderseite platziert, sondern unterhalb vom Nike-Logo. Die Hosen sind komplett in weiß gehalten.

Während es beim Heimtrikot kaum Veränderungen gab, scheint es beim Auswärtstrikot umso größere Neuerungen zu geben. Demnach wird dieses komplett in schwarz-blau gehalten sein. Das schwarze Trikot ist dabei mit blauen Karos versehen. Die Hosen werden ebenfalls schwarz sein.

Ob es sich bei den Leaks um die finalen Trikots/Designs handelt bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit gab es, vor allem beim Auswärtstrikot, immer wieder Änderungen zwischen den ersten Leaks und den letztendlich veröffentlichen Trikots.

Wann die neuen kroatischen WM-Trikots offiziell vorgestellt werden ist derzeit noch nicht bekannt. Vermutlich wird dies jedoch erst Anfang 2018 geschehen vor dem nächsten Länderspiel der Vatreni.

Foto: todosobrecamisetas.com