Der Wechsel von Ivan Perisic zum FC Arsenal rückt immer näher

Ivan Perisic steht kurz davor Inter Mailand im Winter zu verlassen. Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge hat sich der 29-jährige Kroate mit den Gunners bereits geeinigt, jedoch scheinen die Londoner nicht die Ablöseforderungen der Italiener zu erfüllen.

Schon seit der WM 2018 halten sich die Gerüchte, dass Ivan Perisic Inter Mailand verlassen könnte. Ein Transfer im Sommer zu Manchester United ist geplatzt, nun startet der FC Arsenal im Winter einen neuen Anlauf. Wie die BBC Sport berichtet möchten die Gunners Perisic bis zum Ende der Saison ausleihen und sich im Anschluss eine Kaufoption sichern.

Die Verantwortlichen bei Inter machen zudem kein Geheimnis daraus, dass man sich aktuell mit einem Verkauf von Perisic beschäftigt, auch weil der Kroate wohl auf einen Wechsel drängt.

Ivan Perisic drängt auf einen Wechsel im Winter

Inter-Vorstandsboss Giuseppe Marotta äußerte sich am vergangenen Wochenende wie folgt zu der aktuellen Lage rund um Perisic: „Wir werden auf die Bitte von Perisic hören, er hat einen Transferantrag gestellt. Wir müssen versuchen, ihn zufriedenzustellen, aber genauso seinen Wert respektieren.“ Marotta betonte jedoch, dass bisher noch kein offizielles Angebot für Perisic vorliegen würde.

Auch Trainer Luciano Spalletti deutete an, dass Perisic den Verein wohl verlassen könnte: „Es ist normal, dass während der Transferphasen über Spieler wie Perisic gesprochen wird, da er ein Spieler ist, den jeder in seiner Mannschaft haben will. Wenn ihn jemand kaufen will, muss er gutes Geld zahlen, weil wir ihn sehr schätzen.“

Der 29-jährige Flügelstürmer ist kroatischen Medienberichten zu Folge mit Arsenal bereits über seine persönlichen Konditionen einig. Jedoch besteht noch ein „größeres Loch“ in Sachen Ablösesumme. Demnach fordert Inter eine Ablöse in Höhe von mindestens 40 Millionen Euro und möchte einen festen Verkauf im Winter, ohne Leihe. Arsenal hingegen tendiert eher zu einer Leihe mit Kaufoption.

Der kroatische Vizeweltmeister ist vertraglich noch bis 2022 an die Italiener gebunden ist und wechselte 2015 vom VfL Wolfsburg nach Mailand und absolvierte seitdem 143 Spiele für Inter. Dabei gelangen ihm 34 Treffer und 34 Assists.