Schweden eliminiert Italien in den WM-Playoffs und befördert Kroatien in den Lostopf 2

Schweden hat sich vollkommen überraschend in den WM-Playoffs 2018 gegen Italien durchgesetzt und damit auch der kroatischen Nationalmannschaft einen „kleinen“ Gefallen getan. Durch das WM-Aus der Squadra Azzurra rückt Kroatien aus dem dritten in den zweiten Lostopf bei der WM-Auslosung 2018.

Ganz (Fussball)Italien trauert. Erstmals seit 60 Jahren wird der vierfache Weltmeister nicht an einer WM-Endrunde teilnehmen. Die Squadra Azzurra hat es gestern Abend verpasste die 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel gegen Schweden wett zu machen. In Mailand dominierte Italien nahezu 90 Minuten die Partie und erspielte sich zahlreiche (gute) Chancen, am Ende blieb es jedoch beim 0:0-Unentschieden und dem vollkommen überraschenden WM-Aus für Italien.

Während die Fans in Italien enttäuscht sind, dürfte der Jubel in Schweden umso größer sein. Die Tre Kronen feiern nach knapp 12 Jahren ihr Comeback bei der WM, zuletzt haben sich die Skandinavier für die WM 2006 in Deutschland qualifiziert.

Schweden befördert Kroatien in Lostopf 2

Nicht nur in Schweden war der Jubel gestern Abend groß, auch in Kroatien hat man sich sicherlich über den Ausgang der Playoff-Paarungen gefreut. Durch das italienische WM-Aus rücken die Vatreni aus dem dritten Lostopf in Topf 2 und haben damit eine bessere Ausgangsposition für die bevorstehende WM-Auslosung 2018. Damit sind Luka Modric & Co. Topteams wie Spanien, England oder Uruguay aus dem Weg gegangen. Auch auf „Angstgegner“ Mexiko wird Kroatien in der Gruppenphase nicht treffen können.

Lostopverteilung, Stand 14.11.2017

Lostopf 1: Russland, Deutschland, Brasilien, Portugal, Argentinien, Belgien, Polen, Frankreich

Lostopf 2: Spanien, Schweiz, England, Kolumbien, Mexiko, Uruguay, ggf. Peru, Kroatien

Lostopf 3: Dänemark oder Irland, Schweden, Island, Costa Rica, Tunesien, Ägypten, Iran, Senegal

Lostopf 4: Serbien, Nigeria, Australien oder Honduras, Japan, Südkorea, Saudi Arabien, Marokko, Panama