HNL: Rijeka gewinnt Jadran-Derby mit 2:0 gegen Hajduk Split

Der HNK Rijeka hat sich gestern Abend im Topspiel des 9. Spieltags in der HNL mit 2:0 gegen Hajduk Split durchgesetzt. Durch den Sieg im Jadran-Derby hat Split den Anschluss an die Tabellenspitze verloren.

Das Topspiel am 9. Spieltag in der kroatischen HNL fand gestern Abend in Poljud Stadion zwischen dem HNK Rijeka und Hajduk Split statt. Meister und Pokalsieger Rijeka hat sich im Jadran-Derby mit 2:0 durchgesetzt und damit einen „Big Point“ im Kampf um die Meisterschaft eingefahren.

HNK-Stürmer Heber avancierte mit zwei Toren zum „Man of the match“ aus Sicht von Rijeka. Der Brasilianer brachte die Gäste in der 24. Minute mit 1:0 in Führung. In der 58. Minute war der 26-jährige Stürmer erneut zur Stelle und sorgte mit dem 2:0 für die Vorentscheidung.

Hajduk-Trainer Joan Carrillo zeigte sich nach der Niederlage sichtlich enttäuscht: „Das war die bisher schlechteste Partie seitdem ich hier Trainer bin. Ich kann mich bei den Fans dafür nur entschuldigen. Es ist sehr bitter, wenn sich die eigenen Fans von der Mannschaft abwenden. Wir haben uns leider zu viele Fehler erlaubt. Das erste Tor ist genau aus solch einem Fehler entstanden. Wir waren einfach zu unpräzise.

Durch den Derbysieg hat Rijeka seinen Vorsprung auf Split weiter ausgebaut. Mit 21 Punkten liegt der HNK nun auf dem zweiten Rang. Hajduk kommt auf 16 Zähler und liegt auf Rang 3. Tabellenführer ist nach wie vor Dinamo Zagreb, die Blauen führen die HNL mit 25 Punkten an.

Foto: Twitter / NK Rijeka