WM 2018: Vatreni haben sich auf den Weg nach Russland gemacht

Die kroatische Nationalmannschaft hat sich auf den Weg zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 gemacht. Die Vatreni sind am Montagmorgen Richtung Russland aufgebrochen und werden in der Nähe von Sankt-Petersburg ihr WM-Quartier beziehen.

So langsam aber sicher wird es spannend in Sachen WM 2018! In den letzten Wochen ist es etwas ruhiger geworden auf kroatischer-fussball.net, aber passend zur WM-Endrunde in Russland melden wir uns zurück! Wir werden Euch ab sofort wieder in gewohnter Manier und Regelmäßigkeit mit allen wichtigen Informationen und News rund um die Vatreni bei der WM versorgen!

Dalic & Co. machen sich auf den Weg nach Russland

Drei Tage nach dem 2:1-Testspiel-Erfolg gegen den Senegal haben sich Luka Modric & Co. am Montagmorgen auf den Weg nach Russland gemacht, genauer gesagt in die Nähe von Sank-Petersburg. Knapp 60 km entfernt von der russischen Hafenstadt werden die Kocaksti ihr WM-Quartiert beziehen.

Kurz vor der Abreise hat sich Kroatiens Zlatko Dalic wie folgt zu der WM und den Erwartungen auf Seiten der kroatischen Fans geäußert: „Wir uns uns bewusst wie groß die Erwartungen sind und dass ganz Kroatien auf die WM 2018 und uns schaut. Gegen Brasilien haben wir gezeigt, dass wir mit den größten Teams mithalten können. gegen Senegal haben wir gewonnen, auch wenn wir dabei nicht geglänzt haben.“

Dalic zeigte sich deutlich selbstbewusster als noch vor wenigen Tagen: „Es gibt viele Gründe um optimistisch zu sein, wir haben das Recht auf ein gutes Ergebnis zu hoffen. Wir haben eine sehr qualitative Nationalmannschaft, aber wir werden auch ein bisschen Glück benötigen. Aber das Glück muss man sich auch verdienen und genau das wollen wir erreichen.

Alle Blicke richten sich auf das Spiel gegen Nigeria

Die Vatreni werden im Laufe des Tages in Russland landen und im Anschluss im Forest Rhapsody Resort ihr Quatier beziehen. Je nach Verlauf der Anreise, wird heute Nachmittag/Abend noch die erste Trainingseinheit absolviert, wobei es sich dabei vermutlich „nur“ um ein kleines Lauftraining handeln wird. Ab morgen beginnt dann die „offizielle“ Vorbereitung auf das erste Vorrundenspiel am kommenden Samstag in Kaliningrad gegen Nigeria.

Für viele Fans und Experten ist das Duell gegen die Afrikaner das wichtigste Spiel in der Gruppenphase. Mit einem Auftaktsieg würde man nicht nur ideal ins Turnier starten, sondern auch direkt ein Ausrufezeichen setzen. Auch Dalic macht kein Geheimnis daraus, dass das Spiel gegen Nigeria ein Schlüsselspiel ist: „Das erste und wichtigste Ziel ist es die Vorrundenphase zu überstehen. Wir müssen uns gegen Nigeria in Top-Form präsentieren, dass ist das wichtigste Spiel. Ich werde auf die besten Spieler setzen, d.h. weder auf die alten noch auf die jungen, sondern nur auf die besten für das Spiel gegen Nigeria.“

Foto: PIXSELL