UEFA Nations League: Kroatien trifft auf England und Spanien

Die kroatische Nationalmannschaft trifft in der UEFA Nations Leaugue 2018/19 auf England und Spanien, dies hat die heutige Auslosung im Schweizer Lausanne ergeben. Das erste Spiel in dem neuen Wettbewerb werden die Vatreni im September 2018 absolvieren.

Nun ist die Katze also aus dem Sack. Heute Mittag fand im Schweizer Lausanne die Auslosung der UEFA Nations League 2018/19 statt und Kroatien hat dabei durchaus attraktive Gegner zugelost bekommen. Das Team von Zlatko Dalic trifft in der League A, in der Gruppe 4 auf England und Spanien.

Gegen beiden Mannschaften hat Kroatien in der Vergangenheit bereits gespielt, zuletzt traf man bei der EM 2016 in Frankreich in der Vorrundenphase auf Spanien und setzte sich mit 2:1 gegen die Iberer durch. In sechs Duellen bisher, feierte Kroatien zwei Siege, verlor drei Mal und ein Mal trennte man sich Unentschieden.

Auch gegen England gab es bereits zahlreiche Duelle, unter anderem in der EM-Qualifikation 2008 als man mit einem 3:2-Erfolg im Wembley Stadium den EM-Traum der Three Lions platzen ließ. In der WM-Qualifikation 2010 hingegen gab es für Kroatien zwei deutliche Pleiten mit 1:4 und 1:5. Aus den insgesamt sechs Spielen feierte Kroatien zwei Siege, vier Mal musste man sich geschlagen geben.

Gegen welches Team Kroatien zuerst spielen wird ist derzeit noch offen. Es werden jeweils ein Heim- und ein Auswärtsspiel ausgetragen. Der 1. Spieltag findet vom 6.-8. September 2018 statt.

Sinn und Zweck hinter der UEFA Nations League

Der Hauptgrund der Gründung der UEFA Nations League war, einen Großteil der Freundschaftsspiele obsolet zu machen. Doch vor allem die größeren Mannschaften in den Ligen A und B werden in den kleineren Dreiergruppen durchaus die Möglichkeit haben, an spielfreien Tagen zusätzlich gegen nichteuropäische Mannschaften zu testen.

Interessant ist aber auch die Möglichkeit sich über die Nations League für die EURO 2020 zu qualifizieren. Denn insgesamt vier Teams aus der Nationenliga können sich ihr EM-Ticket, parallel zur EM-Qualifikation, in diesem Wettbewerb sichern.

Hier die vier Gruppen der League A in der Übersicht

Gruppe 1: Niederlande, Frankreich, Deutschland

Gruppe 2: Island, Schweiz, Belgien

Gruppe 3: Polen, Italien, Portugal

Gruppe 4: Kroatien, England, Spanien

Alle Ligen und Gruppen in der Übersicht

Liga A

Gruppe 1: Niederlande, Frankreich, Deutschland

Gruppe 2: Island, Schweiz, Belgien

Gruppe 3: Polen, Italien, Portugal

Gruppe 4: Kroatien, England, Spanien

Liga B

Gruppe 1: Tschechien, Ukraine, Slowakei

Gruppe 2: Türkei, Schweden, Russland

Gruppe 3: Nordirland, Bosnien-Herzegowina

Gruppe 4: Dänemark, Irland, Wales

Liga C

Gruppe 1: Israel, Albanien, Schottland

Gruppe 2: Estland, Finnland, Griechenland, Ungarn

Gruppe 3: Zypern, Bulgarien, Norwegen, Slowenien

Gruppe 4: Litauen, Montenegro, Serbien, Rumänien

Liga D

Gruppe 1: Kasachstan, Andorra, Lettland, Georgien

Gruppe 2: Moldawien, San Marino, Luxemburg, Weissrussland

Gruppe 3: Malta, Kosovo, Faröer, Aserbaidschan

Gruppe 4: Liechtenstein, Gibraltar, Armenien, Mazedonien

Foto: UEFA / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)